SKG-Forum

 

 

Die Webseite für LeiterInnen von Schulkindergärten
von Marianne Broglie, Diplom-Sozialpädagogin
E-Mail an SKG-ForumHauptseiteWortsuche

 

Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'
Zurück zur Buchauswahl

Der kleine Hamster will nicht hamstern
von Anne Hassel
Illustrationen von Eva Künzel
38 Seiten
Format: 24 cm x 24 cm
Aus der Reihe 'Carl-Auer Kids'
Carl-Auer Verlag, 2020
ISBN 978-3-96843-012-6
Preis: 19,95 Euro

"Hamster müssen hamstern, sonst sind es keine Hamster!“ so doziert der große Hamster. Aber was zu viel ist, ist zu viel! Der kleine Hamster hat auf jeden Fall keine Lust, sich sinnlos und im Übermaß die Backen vollzustopfen. Er teilt lieber mit den anderen Tieren.
Und das ist weise, denn für ihn und den großen Hamster kommt - wie für jeden - der Zeitpunkt, wo er die Hilfe anderer braucht.

Zwei Hamster, der eine groß und der andere klein, sammeln Vorräte für den kommenden Winter. Ihr Vorratsraum im unterirdischen Bau ist bald fast bis an die Decke gefüllt. Und es wird immer weiter gesammelt. Familie Maus, der Dachs und das Eichhörnchen sind besorgt. Für sie bleibt kaum noch etwas an Körnern übrig. Da hat der kleine Hamster Mitleid und gibt ihnen gern etwas ab. Er ist der Meinung: Es ist ja genug da.
Zwar sieht der große Hamster das anders, aber er lässt es geschehen.

Ein paar Tage später, kurz vor dem Wintereinbruch, kommt das große Unglück. Ein Traktor verschüttet den Eingang zu ihrer Wohnung und es geht nicht mehr in ihren Bau hinein. Da kommen Familie Maus und der Dachs vorbei. Mit ihrer Hilfe ist der Eingang schnell wieder frei geschaufelt.
Der große Hamster gerät in Verlegenheit und kommt aber zu der Erkenntnis: "Hamster müssen hamstern, sonst sind es keine Hamster.... Aber manchmal müssen sie auch wissen, wann sie genug gehamstert haben..." Und nun gibt auch er reichlich von seinen Wintervorräten ab. Es ist ja genug da.

Mit der Geschichte lässt sich schon jüngeren Kindern (ab 3 Jahre) so einiges an Wunschverhalten vermitteln. Die Werte Sozialverhalten, Empathie, Rücksicht, Teilen u.ä. sind hier mit Inhalt gefüllt und gut nachvollziehbar. Die Botschaft ist klar - ohne schulmeisterlich zu sein.
Auch kleinere Kinder können schnell verstehen, um was es hier geht. Und der kleine Hamster mit seiner großen Brille ist sehr niedlich. Er ist eine wunderbare Identifikationsfigur.

Das großformatige Bilderbuch mit den sympathischen Illustrationen kann sehr gut in der Gruppe angeschaut werden. Der Text ist kurz und gut verständlich. Anne Hassel und Eva Künzel haben ein sehr schönes Kinderbuch auf den Büchermarkt gebracht.
Es wird sicher eines der Lieblingsbücher in eurer Kita werden.

Der Schauspieler Christoph Gérard Stein liest auf YOUTUBE aus „Der kleine Hamster will nicht hamstern", Dauer zirka 10 Minuten.
https://www.youtube.com/watch?v=wG9VfD37Lys

Fazit: Ein wunderbares Bilderbuch mit einer klaren Botschaft. Sehr empfehlenswert!

Anne Hassel ist freie Autorin. Sie schreibt seit vielen Jahren Geschichten für Kinder, die in Büchern und Zeitschriften erschienen sind. Sie freut sich riesig, wenn diese die Fantasie der kleinen LeserInnen anregen. Sie liest in Kindergärten und Schulen und schreibt auch Theaterstücke für Kinder.

Eva Künzel studierte Illustration an der Ruhrakademie in Schwerte und verwirklicht heute ihren Traum, vom Zeichnen zu leben. Neben (Kinder-)Büchern illustriert Eva Künzel auch Kinderspiele.

Zurück zur Buchauswahl
Zurück zu 'Rezensierte Titel von A - Z'